• Mo. Apr 22nd, 2024

Tech-Konzern Xiaomi bringt erstes E-Auto auf den Markt

Mrz 12, 2024 ,
Die Limousine SU7 bei einer Präsentation auf dem Mobile World Congress in Barcelona. (Urheber/Quelle/Verbreiter: David Zorrakino/EUROPA PRESS/dpa)

Der chinesische Technologiekonzern Xiaomi will noch im März mit dem Verkauf seines ersten selbst entwickelten Elektroautos beginnen. Firmengründer Lei Jun nannte am Dienstag im sozialen Netzwerk Weibo den 28. März als Starttermin für die Limousine SU7. Die Aktien von Xiaomi legten im Anschluss an der Hongkonger Börse deutlich zu.

Xiaomi, in China vor allem für Smartphones und andere Elektrogeräte bekannt, hatte vor drei Jahren den Einstieg in den Markt für Elektroautos angekündigt und mit der Entwicklung eines eigenen Fahrzeugs begonnen. Der SU7, der gemeinsam mit dem chinesischen Autohersteller BAIC produziert wird, wurde im Dezember vorgestellt.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass der iPhone-Konzern Apple die Arbeit an einem eigenen Elektroauto nach mehrjähriger Entwicklung eingestellt hat. 

Expansion in Auslandsmärkte

China ist der weltweit wichtigste Markt für E-Autos und entsprechend hart umkämpft. Der chinesische Autobauer BYD und der US-Konzern Tesla kämpfen um die Marktführerschaft. Zudem sind in den vergangenen Jahren zahlreiche neue chinesische E-Automarken entstanden. Viele der Firmen bieten hohe Rabatte auf ihre Fahrzeuge, um im Geschäft zu bleiben. 

Die deutschen Autobauer, die in China lange vor allem mit Verbrennungsmotoren erfolgreich waren, geraten unter Druck. Nicht nur auf dem Heimatmarkt nehmen ihnen die Chinesen Marktanteile mit ihren E-Autos ab. Einige chinesische Unternehmen haben bereits begonnen, nach Europa und in andere Auslandsmärkte zu expandieren.